Kameracopter

Multicopter liegen stabil in der Luft, können sehr genau gesteuert werden und an einer Stelle stehen bleiben, deswegen sind sie die perfekte Kameraplattform für Luftaufnahmen! Wo früher teure Helikopter gemietet werden mussten, nutzt man heute Kameracopter, welche gerade mal so viel kosten wie das Kerosin des Hubschraubers.

Cheerson CX-20 CX20 Big Fly Shark Version Auto-Pathfinder RC Quadcopter mit GPS RTF 2.4GHz

Cheerson CX20

Der CX20 von Cheerson ist wohl der günstigeste Copter der sich für Filmaufnahmen eignet. Als ich meinen das erste mal flog war ich sehr überrascht wie gut er in der Luft lag und wie gut er verarbeitet ist. Der Cheerson CX20 hat GPS, kann also eine Postition halten und vorallem, kommt er durch das umlegen eines Schalters automatisch nach Hause! Für einen Preis von weniger als 200 Euro bekommt man einen super Copter mit guter Verarbeitung, einem Akku mit Ladegerät, einer Kamerahalterrung, Ersatzpropellern und einer super Fernebdienung, welche man auch für andere Modelle verwenden kann!

Nicht dabei ist eine eingebaute Kamera oder ein Gimbal. Auch eine Bildübertragung (FPV) muss seperat angebaut werden. Für den Einstieg ist der Copter aber perfekt geeignet, weil man nur das bezahlt was man am Anfang wirklich braucht und eine sichere Plattform für die ersten Filmversuche bekommt.

 

 

 

Cheerson CX-20 Zubehör

Als Gimbal habe ich an meinem CX-20 ein Walkera G2D angebracht, weil das Gimbal perfekt auf die Nutzung mit dem CX-20 angepasst ist. Einfach 3 Kabel reinstecken und fertig. Ma kann alle Axen an den
Reglern am Sender vom CX20 steuern. Außerdem ist es bei einem Preis von gerade einmal 50 Euro extrem günstig. Ich habe auch schon die billigen Chinagimbals am CX-20 ausprobiert, was aber deutlich schlechte funktioniert hat als das G2D und deutlich schwieriger war zum laufen zu bekommen. Das G2D ist schon von Werk aus fertig und perfekt eingestellt.

Um länger fliegen zu können ist es ratsam mindestens 2 Ersatzakkus zu kaufen. Ich empfehle hier die Turnigy 3S 11,1V LiPos mit 2200 mAh. Man kann aber auch jeden anderen Akku mit dem XT60 Stecksystem, 3 Zellen (3S) und 11,1V nehmen. Allerdings sollte man bedenken, dass die ganz billigen China Akkus nur relativ kurzlebig sind und oftmals deutlich schlechter abschneiden als brauchbare für 20 Euro.

Als Kamera nutze ich meistens günstige China Kameras, man kann natürlich auch eine GoPro oder Sony Kamera nutzen, welche zwar deutlich teurer sind, aber auch deutlich bessere Aufnahmen machen. Wenn man eine so teure Kamera kauft, kann man aber eigentlich auch direkt einen Copter mit eingebauter Kamera kaufen.

DJI Phantom 3 Standard - der All Inclusive Copter

Mit dem DJI Phantom 3 in der Standard Version erhält man, für einen Preis von 500 Euro, einen sehr sicheren und einfach zu steuernden Copter mit App Anbindung, Gimbal, Fernsteuerrung, Bildübertragung und eine Kamera die höher als Full HD auflöst! Die Reichweite des Videosignals beträgt undgefähr 400 Meter, je nach Umgebung auch mal einen Kilometer!

Ich nutze meinen P3S nun seit über einem Jahr und bin immer noch super zufrieden! Besonders weil man für gute Filmaufnahmen meistens eh nie weiter als 200 Meter weg fliegen muss und Full HD immer noch mehr als ausreichen ist.